Sanierungsplan Lindenstraße – Bauarbeiten in der Innenstadt

Nachtrag vom 10.11.2016:

Die Gerüste sind gewichen und geben den Blick auf die neu gestalteten Fassaden frei. Die für dieses Jahr geplanten Arbeiten in der Lindenstraße an den Balkonen und Fassaden sind damit abgeschlossen. Gleichzeitig wurden auch die Eingangsbereiche der Häuser neu gestaltet: Mit modernen Eingangsüberdachungen, Briefkasten- und Klingelanlagen erhielt jedes Haus auch einen neuen Fahrradständer.

Auch die Container-Stellplätze wurden neu angelegt.

Unsere Mitgliedern und Wohnungsnutzern in der Innenstadt haben außerdem ab sofort die Möglichkeit, sichere Fahrradgaragen vor den Wohnhäusern zu mieten und zu nutzen.

Auch die Mitteldeutsche Zeitung hat noch einmal über unser Sanierungsprojekt berichtet. [ Beitrag vom 28.10.2016 hier lesen ]

Nachtrag vom 25.07.2016:

Unsere Modernisierung sind inzwischen weit fortgeschritten.
Die Fassadensanierung einschließlich Malerarbeiten auf der Balkonseite des Objektes steht kurz vor dem Abschluss. Auf der Hauseingangsseite werden derzeit moderne Glasvordächer montiert und die Eingangsbereiche modernisiert: Die Hauseingangsbereiche werden neu gepflastert und in den nächsten Tagen folgen moderne Briefkastenanlagen.

Die beiden altersgerechten Wohnungen sind inzwischen fertig gestellt und werden am 1.8.2016 an die neuen Mieter übergeben

Vor einigen Tagen hatte der Vorstand kurzfristig entschieden, dass nun auch das Haus Lindenstraße 46 neue Balkone in Ständerbauweise erhält. Damit haben nun alle Mieter der Wohnungen in diesem Objekt die Möglichkeit für den "Schritt in Freie".

Der Baufortschritt war auch für die Mitteldeutsche Zeitung Anlass zu einem erneuten Bericht. [ Beitrag vom 21.7.2016 hier lesen ]

Juni 2016:

Wir sanieren unsere Objekte in der Lindenstraße

Seit Mai 2016 wird in der Lindenstraße 39 bis 46 das in diesem Jahr größte Modernisierungsprojekt der Genossenschaft umgesetzt.

Nachdem im Rahmen der ersten Sanierungsphase die Häuser bereits neue Fenster und eine Wärmedämmung erhalten hatten, folgen nun die Balkonsanierung und der Farbanstrich. Dabei wird das mittlerweile typische Farbkonzept der Genossenschaft auch an diesen Objekten umgesetzt.

An der vorderen Giebelfront entstehen im Zuge eines aufwändigen Umbaus aus einer ehemaligen Gewerbefläche drei altersgerechte Wohneinheiten.

Übrigens: Interessen für diese Wohnungen können sich bei der Genossenschaft melden.

Grundrisse der altersgerechten Wohnungen · KLICK Bild!

In das Sanierungsvorhaben investiert die Genossenschaft insgesamt ca. 650.000 Euro. Mieterhöhungen wird es in diesem Zusammenhang nicht geben.

Farbkonzept der Fassadengestaltung